French (Fr)Nederlands - nl-NLEnglish (United Kingdom)Deutsch
Campinggeist seit 1970

Geöffnet  vom
04 April
21 oktober 2016

9h bis 20h im Juli und August

9h bis 12h und 14h bis 18h
anderen Monaten

Reservierungen

IN DER HAUPT UND NEBENSAISON

Bei Vorlage Ihrer Campingcard von  FFCC - ANWB - ACSI - ADAC
*durchschnittliche Preisminderung

Camping
de la Vanlée

Rue des Gabions
50290 BREHAL

Tél. + 33 2 33 61 63 80

Freitag, 22. März 2019

Zu Besichtigen

  • granville1 granville2 Granville: Das Monaco des Nordens ist die Bade- und Hafenstadt in der Bucht des Mont-Saint-Michel. Verpassen Sie nicht das historische Viertel in der Oberstadt, das Aquarium du Roc, das Museum Richard Anacréon, das Haus von Christian Dior, die zahlreichen Geschäfte in der Innenstadt sowie die Restaurants, das Casino und den Angelhafen.
  • Der Archipel der Chausey-Inseln: ein wahres Paradies für Naturliebhaber. Der Archipel lebt vom Rhythmus der Gezeiten und bietet eine einzigartige Landschaft dank des größten Gezeitenwechsels in Europa (14 Meter bei Springfluten). Die Fähren legen jeden Tag am Gare maritime in Granville ab.
  • Der Mont-Saint-Michel, seine Abtei und die Wanderungen durch die Bucht (geführt). Der Mont Saint-Michel ist ein Weltkulturerbe der UNESCO.
  • Coutances: bekannt für seine Kathedrale, sein Festival „Jazz Sous Les Pommiers“ (im Mai) und seinen öffentlichen Garten.
  • Cherbourg: Hafenstadt mit der größten künstlichen Reede der Welt, der „Cité de la mer“ mit der Besichtigung des U-Bootes „Le Redoutable“… Nicht zu vergessen die überwältigende Küste des Hafens von Barfleur im Osten bis zum „Nez de Jobourg“ im Westen wo die Küste irischen Flair hat.
  • Sainte Mère Eglise, ein Ort voller Emotionen und Geschichte seit dem D-Day der Landung am Utah Beach während des zweiten Weltkrieges.
  • Caen, Hauptstadt der Basse-Normandie, bietet zahlreiche Monumente von William dem Eroberer und seiner Königin Mathilde als Auftraggeber des Schloßes, der Frauenabtei und der Männerabtei.
  • Die Gedenkstätte von Caen, ein Museum für den Frieden, das Familien ein besseres Verständnis der Geschichte des zweiten Weltkrieges geben will. Sie entdecken vor allem die Geschichte der Landung und der Kämpfe der Normandie.
  • Villedieu les Poëles: eine verwinkelte Stadt des Kupfers und Zinns wo Sie eine Glockengießerei besichtigen können oder über den Markt flanieren können… Ein architektonisches Erbe und besonderer Handwerkskunst.
  • Und noch weitere Überraschungen: Das Schloß von Gratôt, die Abteien von Hambye und Lucerne, das Dorf von Régnéville.
  • Nach nur einer Stunde Fahrt erreichen Sie die Bretagne und können Cancale und Saint-Malo, eine Korsarenstadt bekannt für seine Stadtmauern, besichtigen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 07. April 2017 um 07:48 Uhr